2.399 views

Marmor, Stein und Scheibe bricht….

Es gibt Begebenheiten, die braucht man genau so viel wie zB eine saftige Nachzahlung an das Finanzamt und ein Riss in der Frontscheibe gehört definitiv in die gleiche Kategorie
Gut, solche Umstände kann man sich leider nicht aussuchen, auch wenn sie extremst ärgerlich sind. So kam es, das vor geraumer Zeit auf der Beifahrerseite sich ein Riss in der Windschutzscheibe zeigte, hervorgerufen durch – na klar, einen Steinschlag.


Ok, ein Riss in der Scheibe ist extrem uncool und sonderlich chic sieht er auch nicht aus, also muss eine neue Scheibe her – nur wer soll mit dem Wechsel der Frontscheibe behelligt werden? Über Geld mache ich mir dabei keine großen Gedanken, meine anteiligen Kosten am Wechsel halten sich dank Teilkasko mit 150 Euro im Rahmen.

Dank viel (und teilweise doch nerviger) Werbung fiel mir sofort Carglass ein. Und obwohl das Internet zu dieser Firma sehr durchwachsene Meinungen hat (gemeckert wird im Internet viel, gelobt so gut wie gar nicht) habe ich mich dazu entschlossen, den Wechsel von dieser Firma durchführen zu lassen.

Also online einen Termin in der nächsten Filiale vereinbart (2 Tage später sollte es schon losgehen, ich hatte mit mehr Vorlauf gerechnet). Die Terminreservierung über die Homepage war schnell durchgeführt und ca. 2 Stunden später rief noch eine Dame aus der Zentrale an, um letzte Details (Grau- oder Grünkeil) zu klären.

Zwei Tage später war es dann soweit und pünktlich um 10:00 stand ich mit dem Coupe bei Carglass in Wilhelmshaven. Bei der Annahme nahm man sich Zeit und erklärte mir genau die Vorgehensweise, dazu wurde mir die neue Scheibe gezeigt. Nebenbei erfuhr ich, das das Coupe nicht mehr die originale Windschutzscheibe hatte (Blaukeil gab es so wohl nicht bei Mercedes). Gut, sowas kann bei einem 27 Jahre alten Auto durchaus passieren.

Frontscheibe W124 CarGlas 001
Zwar nur ein kosmetischer Makel, aber schön ist anders – die alte Frontscheibe mit dem Riss

Knapp 3 Stunden klingelte das Handy und man sagte mir, das der 124er seine neue Windschutzscheibe hat und auf Abholung wartet. Also wieder nach WHV und den Wagen abgeholt.

Frontscheibe W124 CarGlas 002
Alles so schön neu hier – die neue Windschutzscheibe, von Carglass montiert

Mir wurde gesagt, das der Mercedes unter der Scheibe in 2 Ecken leicht (also oberflächlich) am Rosten war. Der Rost wurde entfernt und das Blech entsprechend konserviert.– Klebeflächen waren soweit nicht betroffen, so der Carglass Mitarbeiter.

Erwähnen möchte ich noch den Service, das sämtliche Scheiben geputzt waren und im Innenraum vorne gesaugt wurde – damit hätte ich nicht gerechnet.

Alles in allem kostete der Wechsel knapp 900 Euro, wobei ich, wie bereits oben geschrieben, dank Teilkasko nur 150 Euro übernehmen musste.

Hier endet erst einmal mein Erfahrungsbericht zu Carglass, alles weitere wird die Zukunft zeigen. Sollte es zu neuen Erkenntnissen seitens des Einbaus / der Qualität der Scheibe kommen, werde ich hier entsprechend nachtragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.