3.927 views

Und täglich grüßt die braune Pest

Bis jetzt habe ich, was Rostbefall betrifft, mit meinem 124er echt Glück gehabt. Sicherlich gibt es hier und da kleinere Mängel, was ich aber unter „altersbedingte Patina“ verbuche – 27 Jahre und fast 270000 km hinterlassen schließlich auch Spuren.

Achtung : Wie bei jedem Beitrag zu Reparaturen in diesem Blog erfordern auch die im folgenden Text beschriebenen Arbeiten entsprechendes Wissen, Fachkenntnis und geeignetes(!) Werkzeug. Gerade Teile unter Spannung wie Schraubfedern können bei ungewollter Entspannung enorme Kräfte entwickeln und so zu einer ernsten Gefahr für Leib und Leben werden! Der folgende Text ist keine Anleitung sondern nur eine Beschreibung, wie ich es gemacht habe – nachmachen auf eigene Gefahr.

Beim Putzen am Wochenende fiel mir im Kofferraum an der rechten Rückleuchte ein bräunlich gefärbter Hubbel auf, welchen ich mir mal genauer anschauen wollte….

Also Rücklicht ausgebaut und siehe da, da hat sich doch glatt Rost breit gemacht – und zwar so intensiv, das bereits (wenn auch überschaubar) brauner Blätterteig entstanden ist.

W124 Rost am Rücklicht 001

Ok, das muss gemacht werden. Da sich der Rost an einer nicht wirklich sichtbaren Stelle befindet, kann da sicherlich mit einem kleinen Blechstück aus einem Spenderfahrzeug und etwas Schweißarbeit in Verbindung mit Grundierung und Farbe zügig eine Reparatur durchgeführt werden.
Auf jeden Fall habe ich darauf hin auch das linke Rücklicht entfernt und mir dort das Blech angeschaut. Aber toi toi toi, alles soweit in Ordnung.

Bis es zur richtigen Reparatur kommt, heißt es jedoch erst einmal: Rost an der Weiterverbreitung hindern. Losen Rost mechanisch entfernen und entsprechend die Stelle mit Owatrol Öl (stoppt und konserviert Rost) dick einsprühen und regelmäßig nachpinseln bzw -sprühen.

Ich halte euch auf jeden Fall auf dem Laufenden, wie es an der Stelle weitergeht… Irgendwas ist ja immer….


Shopping Links (Amazon Affiliate) – Direktlinks zu den im Artikel angesprochenen Geräten, Produkten und Materialien

Owatrol Öl

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.